Herzlich willkommen am RoKo
Robert-Koch-Gymnasium Deggendorf, Konrad-Adenauer-Str. 6, 94469 Deggendorf, Tel.: 0991 - 991397 - 0, E-Mail: Sekretariat@rokodeg.de

P-Seminar Chemie: „Erstellen von Videos zu chemischen Experimenten“

Wir, das P-Seminar Chemie, bestehend aus 4 Schülerinnen und 6 Schülern und unserem Projektleiter Herrn Schmid, haben uns in den Halbjahren 11/2 und 12/1 mit dem Produzieren chemischer Erklärvideos beschäftigt. Ziel war es, interessante Versuche zu filmen, aufzubereiten und zu erklären.
Begonnen hat alles mit einem Brainstorming und der groben Planung, wie unsere Videos aufgebaut werden sollen. Nach kurzer Zeit starteten wir mit unserem ersten Dreh, dem Versuch „Pharaoschlange“. Dabei wurde uns schnell bewusst, dass wir uns alles etwas zu einfach vorgestellt haben. Neben dem zuvor erwähnten Filmen müssen auch Animationen, Beobachtungen, Erklärungen, die Optik sowie der Hintergrund beachtet werden. Auch das Schneiden der Videos war aufwändiger als gedacht. Aber durch immer neue Erfahrungen wurden die Videos immer professioneller.
Bei den meisten, wöchentlich stattfindenden Seminartreffen teilten wir uns in zwei Gruppen auf. Die eine beschäftigte sich mit der Erklärung sowie der Beobachtung der Versuche und schrieb den Text, der dann eingesprochen wurde. Währenddessen experimentierte die andere Gruppe mit verschiedenen Versuchen und kümmerte sich um eine möglichst optimale Darstellung, um diese dann im Anschluss zu filmen. Es stellte sich bald heraus, dass bei jedem einzelnen Video folgende Schritte immer wieder beachtet werden mussten:
- Versuchsauswahl
- Versuchsplanung
- Durchführung und richtige Präsentation des Versuchs
- Beachtung von Sicherheitsvorschriften
- Richtiger Umgang mit dem Filmequipment
- Abstimmung von Licht und Ton
- Abstimmung Versuch – Video
- Erstellen von Texten zur Erklärung der chemischen Hintergründe
- Vertonen der Texte
- Erstellen von Animationen
- Zusammenführen aller benötigten Komponenten
- Videoschnitt
Um einen anderen Blickwinkel auf die Filmbranche zu erlangen, besuchten wir gemeinsam die BR-Studios in Unterföhring bei München. Dort erhielten u.a. eine Führung über das Gelände und durften einen kompletten Drehtag bei der Produktion der Sendung „Gut zu Wissen“ mit Willi Weitzel zusehen. Dadurch konnten wir mit den erhaltenen Profitipps unsere Videos weiter verbessern.
Neben der „Pharaoschlange“ produzierten wir auch noch vier weitere Videos: „Elefantenzahnpasta“, „Chemisches Bier“, „Methanmamba“ und die „Hölle des Gummibärchens“. Dies lief folgendermaßen ab: Zu Beginn wählten wir die Versuche aus, um sie dann gemeinsam auszutesten. Nach mehrmaligem Ausprobieren haben wir die beste Version gefilmt, während die zweite Gruppe den Text dazu schrieb. Um die Erklärung verständlicher zu gestalten, nutzten wir selbstentworfene Animationen. Über das fertig geschnittene und animierte Video wurde dann der zuvor eingesprochene Text gelegt und passende Hintergrundmusik rundete schließlich das Ganze ab.
Abschließend können wir sagen, dass das P-Seminar nicht nur der Vertiefung unserer Chemiekenntnisse gedient hat, sondern v.a. die technische und mediale Aufbereitung der entsprechenden Versuche war herausfordernd aber auch spannend!

Hier geht es zu den Videos:
- Chemisches Bier 
- Elefantenzahnpasta
- Methanmamba
- Brennendes Gummibärchen
- Pharaoschlange

 
 
 
 
Verfasser: Eva Käspeitzer, Hannah Swoboda, 21.02.2019