Spanisch

Bei uns am Robert-Koch-Gymnasium können die Schülerinnen und Schüler ab der 10. (G8) bzw. künftig ab der 11. (G9) Jahrgangsstufe Spanisch als spätbeginnende Fremdsprache erlernen. Binnen drei Jahren erreichen sie dabei das Sprachniveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens [GER] und können somit die Sprache selbständig anwenden.

Der Fokus wird dabei auf die kommunikative Kompetenz gelegt. Anhand zahlreicher Sprechübungen (in Partner- und Gruppenarbeit) lernen die Schülerinnen und Schüler, unter Anwendung eines breit gefächerten Wortschatzes frei auf Spanisch zu sprechen und die erlernte Grammatik anzuwenden. Unterstützt wird diese Entwicklung gemäß eines modernen Fremdsprachenunterrichts durch Heranziehen vieler Audio- und Videodokumente. Hier legen wir Wert darauf, auch zunehmend authentisches und nicht didaktisiertes Material zu verwenden, denn nur so können die Schülerinnen und Schüler mit dem „echten“ Spanisch mit seinen zahlreichen Aussprachenuancen vertraut gemacht werden. Ferner ist es unserer Fachschaft wichtig, den Jugendlichen so oft als möglich die spanische Kultur mit all ihren Schätzen und Besonderheiten vorzustellen.

Dass im Spanischunterricht großer Wert auf mündliches Ausdrucksvermögen gelegt wird, zeigt sich auch darin, dass der vierte große Leistungsnachweis (Schulaufgabe) in Jahrgangsstufe 10 sowie die Klausur im Ausbildungsabschnitt 12/1 durch eine mündliche Prüfung ersetzt werden.

Wenn unsere Schülerinnen und Schüler mit dem Spanischlernen beginnen, können sie bereits auf fundierte Kenntnisse in einer anderen romanischen Sprache (Französisch oder Latein) zurückgreifen. Das Erlernen der spanischen Grammatik sowie des Wortschatzes wird dadurch enorm erleichtert und den Schülerinnen und Schülern wird die Ähnlichkeit bzw. die gemeinsame Basis all dieser Sprachen vor Augen geführt.

Unter folgendem Link sind zahlreiche Hinweise zu finden, welche unseren Schülerinnen und Schülern die Entscheidung zur Wahl der spätbeginnenden Fremdsprache erleichtern sollen:

Videos aus dem Spanisch Unterricht

Mit dem Aufruf des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen.

Día de la Hispanidad

Mit dem Aufruf des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen.

Poema: Ser alumno

Lehrwerk

In Spanisch als spätbeginnender Fremdsprache arbeiten wir mit dem Werk Adelante – Nivel elemental (Klett) in Klasse 10, sowie mit Adelante – Nivel intermedio (Klett) in der Q11.

Bereits in der Q11 und vor allem in der Q12 bedienen wir uns jedoch vorrangig – unter Beachtung des Lehrplans – des von uns Spanischlehrkräften erstellten bzw. gesammelten Materials. Denn nur so können wir gewährleisten, dass verschiedene Sach- und Kulturthemen abwechslungsreich und aktuell aufbereitet werden können. Ferner ist es uns auf diese Weise besser möglich, uns auf die Interessen einer jeden Lerngruppe besser einzustellen.

Fachschaft

Unsere Fachschaft besteht derzeit aus zwei Lehrkräften, nämlich LASSin Angelika Dankesreiter und StRin Sandra Obermeier.

Vielleicht gerade weil unsere Spanischfachschaft am Robert-Koch-Gymnasium recht übersichtlich ist, sind wir hochmotiviert, in unseren Schülern auch die Leidenschaft für die Sprache zu wecken, welche wir selbst in uns tragen. Wir versuchen stets, unseren Unterricht so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten und vor allem die kommunikativen Kompetenzen zu fördern.

Eine weitere Herzensangelegenheit ist es, den Schülern kulturelle Eigenheiten Spaniens, sowie verschiedener Länder Lateinamerikas näherzubringen. Zu bestimmten Gelegenheiten gibt es diese Kultur im Spanischunterricht auch zum Anfassen bzw. Schmecken. So probieren wir zusammen zum Jahreswechsel die Tradition der uvas de la suerte (Glücksweintrauben) aus, kosten den Roscón de Reyes (Dreikönigskuchen) nach den Weihnachtsferien, riechen Gewürze, welche Columbus nach Lateinamerika (eigentlich Indien) lockten oder probieren einen argentinischen Mate-Tee. Ferner gestalten wir jedes Jahr für die 10. Klassen einen Sprachentag, an dem unsere Spanischschüler eigene spanische Gerichte zubereiten oder mit Hilfe einer Flamencolehrerin in die Kunst des Flamenco hineinschnuppern dürfen.

Wir versuchen auch stets, dem Begriff der „modernen“ Fremdsprache gerecht zu werden. Dazu gehört der Einsatz moderner Medien, Videosequenzen, Musikbeispiele etc.